Kreishandwerkerschaft Tuttlingen

Moltkestr. 7
78532 Tuttlingen

Tel: 07461 / 2201
Fax: 07461 / 12302

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr

Jahreshauptversammlung

Der neu ausgearbeitete Leitfaden zur Berufsausbildung im Friseurhandwerk war Thema des Hauptreferats bei der Mitgliederversammlung der Friseur-Innung Tuttlingen. Diesbezüglich konnte Obermeisterin Karola Ausländer, Tuttlingen, Miriam Braun, Ausbildungsberaterin bei der Handwerkskammer Konstanz, sehr herzlich begrüßen und willkommenheißen. Neben der Vorstellung dieses sehr praxisnahen Werks ging die Ausbildungsberaterin auch auf die Hauptaufgabe ihrer Tätigkeit ein, die neben der Prävention auch Lösungen von Konflikten in der Ausbildung erfordert. Wie man die Probezeit erfolgreich gestaltet und was alles zu beachten ist, wurde ebenfalls an praxisnahen Beispielen erörtert. Das erfolgreiche Einbinden von Auszubildenden in Arbeitsprozesse und wie Lehrlinge erfolgreich auf die Prüfung vorbereitet werden können, waren weitere Themenschwerpunkte des sehr praxisnahen Referats. Im Anschluss an das Referat sprach Geschäftsführer Kurt Scherfer die Finanzen an. Er erläuterte Jahresrechnung sowie Haushaltsplan. Die Finanzpläne der Innung wurden jeweils einstimmig von den anwesenden Mitgliedern verabschiedet. In ihrem Jahresbericht ging die Obermeisterin auf die Innungsaktivitäten ein. Hier nannte sie unter anderem den Trendabend der Innung, welcher in der Stadthalle Tuttlingen stattfand und zu einem vollen Erfolg wurde. Weiterhin sprach sich die Obermeisterin für den Erhalt des Meisterbriefes aus, der Garant für eine solide und erfolgreiche Unternehmensführung darstellt. Schon vor dem Hintergrund des Verbraucherschutzes darf am Meisterbrief nicht gerüttelt werden, so Obermeisterin Karola Ausländer wörtlich. Weiterhin ist natürlich die Kleinstunternehmerregelung bei der Umsatzsteuer dem Friseurhandwerk ein Dorn im Auge. Bei dieser Regelung wird Kleinstunternehmen bei einem Jahresumsatz von bis zu 17.500 Euro keine Umsatzsteuer abverlangt. Dieses Privileg führt nach allen vorliegenden Erfahrungen nicht nur zu einem Qualitätsverlust im Friseurhandwerk sondern begünstigt auch den Verdrängungswettbewerb durch die Schattenwirtschaft.
JHV3klein
Obermeisterin Karola Ausländer und Stellvertreterin Immacolata Licciardo beim Vortrag

JHV1klein
• Referentin Miriam Braun, Ausbildungsberaterin bei der Handwerkskammer Konstanz, stellte den neu ausgearbeiteten Leitfaden zur Berufsausbildung im Friseurhandwerk vor

JHV2klein
Blick in die Teilnehmerrunde

Berlinreise

berlin klein
Frau Karola Ausländer im Gespräch mit Udo Walz

Gesellenversammlung

friseurgv2015vorstand 003 klein

Der neu gewählte Gesellenausschuss der Friseur-Innung Tuttlingen von links nach rechts: Schriftführerin Carmen Buschle, Stellvertretende Vorsitzende Sabrina Holl und Vorsitzende Cigdem Türedi-Demir.

TRND Veranstaltung

friseur1

friseur2

Freisprechungsfeier

Friseur