Kreishandwerkerschaft Tuttlingen

Moltkestr. 7
78532 Tuttlingen

Tel: 07461 / 2201
Fax: 07461 / 12302

Öffnungszeiten:
Montag - Donnerstag
von 8.00 - 16.00 Uhr
Freitag von 8.00 - 12.00 Uhr

Versorgungswerk

Seminar "Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht"

In Zusammenarbeit mit der Volksbank Schwarzwald-Donau-Neckar eG fand im Rahmen der Seminarreihe der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen eine Vortragsveranstaltung zum Thema: „Das Leben ist zu kurz für ein langes Gesicht“ in den Räumen der Beruflichen Bildungsstätte Tuttlingen statt.
CIMG3485klein

Weitere Informationen finden Sie hier!

Neujahrsempfang am Samstag, 14. Januar 2017 in der Stadthalle Spaichingen

CIMG3313klein
Rainer Reichhold, Präsident des Baden-Württembergischen Handwerkstags gab in seiner Neujahrsansprache die aktuellen Leitlinien für das Handwerk im Jahr 2017 vor.
CIMG3293klein
Zahlreiche Besucher aus Wirtschaft und Politik begrüßte Kreishandwerksmeister Armin Schumacher anläßlich des diesjährigen Neujahrsempfang.

weitere Bilder und Informationen finden Sie hier!

Freisprechungsfeier am 18.11.2016

CIMG3159klein
KHM bei der Begrüßung
CIMG3174klein
Armin Schumacher freut sich mit Daniel Rall über die gelungenen Darbietungen
CIMG3187klein
Ein Teil der Preisträger

Weitere Bilder und Informationen finden Sie hier!

Verleihung "Goldener Meisterbrief"

21 Meisterinnen und Meister erhalten den Goldenen Meisterbrief Im Rahmen einer von der Kreishandwerkerschaft Tuttlingen organisierten Feierstunde haben 21 Handwerksmeisterinnen und Handwerksmeister, darunter auch ein Ehepaar, den Goldenen Meisterbrief in der Bierwelt in Wurmlingen (Brauereigaststätte „Hirsch“) erhalten. Den Brief verleiht die Handwerkskammer Konstanz für 40-jährige Meistertätigkeit. Kreishandwerksmeister Armin Schumacher würdigte in seiner Begrüßung die Lebensleistung der Geehrten. Sie haben unter anderem dazu beigetragen, dass Arbeits- und Ausbildungsplätze im Handwerk entstanden sind und junge Menschen eine berufliche Zukunft haben. Mit einem Rückblick auf das Jahr 1976, in dem die geehrten Meister ihre Prüfung abgelegt hatten, begann die Feier. „Sie sind stets der Individualität der handwerklichen Arbeit nachgekommen“, sagte Schumacher und würdigte die Erfahrung und das Können der Jubilare. Alle Geehrten sind tatsächlich Meister ihres Fachs, so Kreishandwerksmeister Armin Schumacher. Zahlreiche Ehrengäste wohnten der Veranstaltung bei. So begrüßte Armin Schumacher den Fraktionsvorsitzenden der CDU/CSU Bundestagsfraktion Volker Kauder, Bürgermeister Klaus Schellenberg und Handwerkskammerpräsident Gotthard Reiner. Den Grußworten von MdB Volker Kauder und Bürgermeister Klaus Schellenberg war zu entnehmen, dass nicht nur Fleiß und Ausdauer sondern auch der Leistungswille der Handwerker eine sehr große Rolle spielte. Kauder versprach, sich auch weiterhin für den Erhalt des Meisterbriefes einzusetzen. Kammerpräsident Gotthard Reiner sprach davon, dass die geehrten Altmeister den sprichwörtlich goldenen Boden für das Handwerk bereitet haben. Der Kammerpräsident weiter, „Sie haben eine ganz besondere Verantwortung gegenüber den Mitarbeitern, den Kunden und dem Nachwuchs getragen“.
goldene Meister klein
Die Geehrten mit MdB Volker Kauder (9. von rechts), Bürgermeister Klaus Schellenberg (5. v. rechts), Kreishandwerksmeister Armin Schumacher mit Meisterbrief (Mitte, er hat selbst den Goldenen Meisterbrief erhalten), Handwerkskammer Präsident Gotthard Reiner (rechts) und Geschäftsführer Kurt Scherfer (2.von rechts).

Wir sind Kooperationspartner des WelcomeCenters

WelcomeCenter_RGB_300dpi